September

„Schlingelingo & Die Farben der Magie“

Die neue Show von Ingo Knito kommt am 17. September 2021 an den Lieblingsplatz am Schiersteiner Hafen.

Zur „mit Abstand“ witzigen Zaubershow im Freien laden wir alle ein, die gerne lachen, staunen und sich von der Geschichte von Schlingelingo und seinem Zauberkoffer in eine bezaubernde Zeit mitnehmen lassen.

Tickets Merken

Bernard Paschke // Der letzte Schrei

Datum/Zeit
18.09.2021
Vorstellungsbeginn
19:30 Uhr

 

Ein Kabarettprogramm der Leipziger Pfeffermühle von und mit Bernard Paschke

„Extrablatt, Extrablatt!“ – Bernard Paschke ist Zeitungsjunge bei der „TEXT“-Zeitung. Politikteil, Feuilleton und Kontaktannoncen sind für ihn die Blätter, die die Welt bedeuten. Fakten, Fakten, Fakten! Witze, Witze, Witze! Und Musik gibt es außerdem – von Rap-ortagen bis zu Schlag(er)zeilen.

Aber die Auflage sinkt und weil das unter Zeitungslesern der letzte Schrei ist, wird nicht mehr auf Papier gedruckt, sondern online gelesen. Und so lädt sich der Zeitungsjunge kurzerhand selbst als digitale Kopie ins Internet und erlebt auf der Homepage seiner Zeitung zahlreiche Abenteuer: Er interviewt einen Algorithmus, kämpft gegen Fake News und klettert über mehrere Bezahlschranken.

Es geht um Geld, Demokratie, Umwelt, Ernährung und diesen einen Politiker, den Sie noch nie leiden konnten. Zwischen Analog und Digital, zwischen Spaß und Ernst, zwischen Kabarett, Gesang und Schauspiel– genau dort wartet Bernard Paschke auf Sie mit druckfrischen Nachrichten – aktuell, urkomisch und immer am Puls der Zeit(ung).

Foto: Antje Kröger

Tickets Merken

House of Usher – nach Edgar Allan Poe

Poes epochemachender Schauergeschichte gewürzt mit Skurrilem und Humor

 

Nachdem William einen verzweifelten Brief seines Jugendfreundes Roderick Usher erhalten hat, besucht er den schwer Erkrankten und seine mysteriöse Zwillingsschwester Madeline. Angekommen, wird William Zeuge der letzten Tage des aussterbenden Geschlechts der Ushers und sein Aufenthalt gerät zu einem aussichtslosen Höllentrip...

Edgar Allan Poes berühmte Horrorgeschichte fasziniert seit über einem Jahrhundert Dichter, Dramatiker und Komponisten. Poe deutet viel an, 
sagt aber kaum etwas konkret: Ist die Geschichte wirklich oder eine Halluzination? In welcher Beziehung stehen William, sein Freund Roderick Usher und Rodericks Schwester Madeline? Wurde sie lebendig begraben oder ist sie ein Dämon, der sich am Ende spektakulär rächt?

Das Ensemble vom Sommertheater im Nerotal findet seine ganz eigene Sprache und lässt in der atmosphärischen Inszenierung das Schauspiel auf der Bühne mit Licht, Musik und der umgebenden Natur zu einem Gesamtkunstwerk verschmelzen.

Nicht nur für den wohligen Gruselschauer, auch für ein gesundes Lachen ist gesorgt.

Karten:  kulturmittendrinparitaet-wiesbaden.org

Tickets Merken